• Skipper Martin

26. Im sicheren Hafen und zurück in der Heimat

Ein paar Tage sind nun bereits vergangen seit unserer Ankunft im Heimathafen. Die weitere Reise durch die Elbe verlief ohne nennenswerte Ereignisse. Das Wetter war ruhig und wir konnten unsere letzte Fahrt bis zum Hafen genießen.


Ein richtig gutes Gefühl war es, das Boot an seinen Bestimmungsort zu bringen und ein letztes Mal anzulegen. Freude und Erleichterung gemischt mit dem Empfinden der Zufriedenheit waren in diesem Moment zu fühlen. Auch eine große Verantwortung, die auf meinen Schultern lastete, fiel nun von mir ab. Die Crew ist wohlauf und das Boot hat seinen Eigner wieder an Bord. Alles ist gut gegangen, und jeder von uns freute sich natürlich auch auf seine Liebsten in der Heimat.

Auch ich bin wieder zu Hause und doch noch nicht ganz angekommen.


Es waren viele Eindrücke, Erlebnisse und sehr intensive sechs Wochen, auf denen wir 4.680 Seemeilen quer über den Atlantik zurückgelegt haben. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 4,68 Knoten, das entspricht etwa 8,68 km/h. Das Wetter hat es die meiste Zeit gut mit uns gemeint und uns von Stürmen verschont, und auch Neptun war uns gewogen und bewahrte uns vor einer rauen See.

Nun gilt es in den nächsten Tagen und Wochen das ganze Film- und Fotomaterial zu sichten und zu verarbeiten und vielleicht gibt es schon bald das erste Video von unserer Reise.


Ich bedanke mich bei allen, die unserer Fahrt zu diesem Erfolg verholfen haben und alle die mit uns mit gefiebert haben. Einen besonderen Dank natürlich auch an die Leser von diesem Blog! Durch euch ist dieser Reisebericht erst so lebendig geworden, ja und vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche und die vielen tollen Kommentare auf unsere Geschichten. Danke für das große Interesse an dieser Reise, an unserer Fahrt über den Atlantik.


Hier nochmal der gesamte Track unseres Törns. Alle viereinhalbtausend Seemeilen auf einem Blick und mit Wegpunkten der beiden Badestopps und den Punkt an dem die Flaschenpost aufgegeben wurde. Bin mal gespannt ob wir eine Antwort bekommen.

Ich verabschiede mich mit diesen Worten, und vielleicht seid ihr ja auch bei einem meiner nächsten Abenteuer wieder dabei. Ich würde mich freuen! Liebe Grüße und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel! Euer Martin

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen